Lebensrettende Nothilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Ziel ist, durch die Bereitstellung von Nothilfe für ukrainische Geflüchtete in Polen und ukrainische Binnenvertriebene in der Ukraine zur Deckung des unmittelbaren Bedarfs in den Bereichen Gesundheit, Notunterkünfte und Nothilfeartikel beizutragen.

  • Herausforderung

    In der Ukraine zeichnet sich derzeit eine humanitäre Katastrophe ab, deren Ausmass derzeit kaum absehbar ist. Die Folgen für die Zivilbevölkerung sind massiv - es drohen massive Versorgungsengpässe im Hinblick auf Wasser, Nahrung, Medikamente etc.

  • Handlungsbedarf

    Gemäss UNOCHA werden voraussichtlich 18 Millionen Menschen von der Krise betroffen sein. Der unmittelbare humanitäre Bedarf sowohl für Geflüchtete als auch für Binnenvertriebene ist mehr als kritisch. Es geht ums Überleben.

  • Massnahmen

    Unsere multisektorale Nothilfe umfasst: Unterstützung in den Bereichen Notunterkünfte, Gesundheit, essentielle Güter, Versorgung von stark gefährdeten Personen (alleinstehende Mütter, ältere Menschen), Versorgung vernachlässigter Gebiete.

  • Kooperationspartner

    Finanziell: Institutionelle Partner (Dänische Internationale Entwicklungsagentur - DANIDA), Stiftungen, Kantone; Vor Ort: UNOCHA, UN-Logistik-Cluster, internationale Organisationen, NGOs, Netzwerke polnischer und ukrainischer Freiwilliger

  • Wirkung

    Unser globales Nothilfeteam reagiert schnell und umfassend auf die Notlage in der Ukraine. In erster Linie geht es darum, Leben zu retten und den Menschen vor Ort mit bedarfsorientierter und koordinierter Nothilfe beizustehen.

  • Besondere Qualität des Projekts;
    Eignung der Organisation

    Medair verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Nothilfe - vor allem in schwer erreichbaren und unsicheren Regionen weltweit. Dank der gewonnenen Expertise und Fachwissen können wir den Bedürftigsten hochwertige multisektorale Hilfe anbieten.