Gemeinsam mit und für Pflegefamilien - Zentralschweiz

Wir ermöglichen Vernetzung für Pflegeeltern, Pflegefamilien und Pflegekinder mit unterschiedlichen Anlässen. Wir bieten den Pflegeeltern Fachberatung und Weiterbildung und bilden erfahrene Pflegeeltern zu Mentor*innen aus.

  • Herausforderung

    In der Zentralschweiz gibt es über 500 Pflegekinder und Pflegefamilien. 50% bis 80% haben keinen Zugang zu fachlicher Unterstützung und zu Vernetzung was die Entwicklungschancen und Chancengleichheit der Pflegekindern stark einschränkt.

  • Handlungsbedarf

    Die Pflegeeltern, als wichtigster Gelingensfaktoren für die bestmögliche Entwicklung der Pflegekinder, benötigen Unterstützungsmöglichkeiten durch Weiterbildung, Fachberatung und Vernetzung. Pflegekinder benötigen Vernetzungs- und Fördermöglichkeiten

  • Massnahmen

    Zugang zu Kursen, Zugang zu Beratungsangeboten, Vernetzung und gegenseitige Unterstützung, Aufbau einer Gemeinschaft von Pflegefamilien, Interaktive Projektentwicklung, Projekte für Pflegekinder

  • Kooperationspartner

    HSLU

  • Wirkung

    Die Gemeinschaft der Pflegeeltern wird nachhaltig gefördert, so dass diese über die Projektdauer hinaus bestehen bleiben. Mit Weiterbildung werden die Entwicklungschancen der Pflegekinder nachhaltig und mit Fachberatung in akuten Situation gefördert.

  • Besondere Qualität des Projekts;
    Eignung der Organisation

    Das Projekt beruht auf einem Modellprojekt in GR, aus welchem wir viele Erkenntnisse haben. Die SFP wurde für solche Projekte gegründet. Wir vereinen mit Vorstand, Geschäftsstelle und ehrenamtlichen Mitgliedern sehr viel Erfahrung und Kompetenz.