FLUCHT UND HUMANITÄRE KRISE IN DER UKRAINE

In der Ukraine ist das UNHCR vor Ort tätig und verpflichtet sich, die Menschen trotz der sich verschlechternden Situation zu unterstützen, solange die Organisation Zugang zu den von der Notsituation betroffenen Menschen hat.

  • Herausforderung

    Angesichts der ermittelten primären Bedürfnisse in der Ukraine wird UNHCR seine Massnahmen auf den Schutz, die Unterbringung, die Befriedigung der Grundbedürfnisse und die Bereitstellung von Hilfsgütern sowie auf Bargeldhilfe konzentrieren.

  • Handlungsbedarf

    Jüngsten Schätzungen zufolge sind mehr als 1 Millionen Menschen in Richtung der Nachbarländer geflüchtet und mehrere Hunderttausend Menschen innerhalb des Landes vertrieben worden

  • Massnahmen

    UNHCR-Arbeit konzentriert sich auf den Schutz von Menschen, die zur Flucht gezwungen sind , wobei der Schwerpunkt auf drei Hauptbereichen liegt: Koordination der humanitären Hilfe, Schutz, Unterbringung und Bereitstellung von Hilfsgütern.

  • Kooperationspartner

    UNHCR erstellt einen regionalen Flüchtlingsreaktionsplan (RRP), an dem Partner wie UNDP, WHO, Save the Children, HelpAge International, INTERSOS, Project Hope, UNFPA, NRC, UNICEF, WFP und IOM beteiligt sind.

  • Wirkung

    Das Leben von Flüchtlingen, Binnenvertriebenen und Staatenlosen in der Ukraine und den umliegenden Ländern zu verbessern.

  • Besondere Qualität des Projekts;
    Eignung der Organisation

    UNHCR ist seit 1994 in der Ukraine ansässig: Wir haben sechs lokale Büros und Lager in verschiedenen Regionen, in denen Hilfsgüter gelagern. Unsere Teams haben unsere Nothilfereaktion aktiviert, um vertriebenen Menschen in der Ukraine zu helfen.