Stiftung Opportunity International Schweiz

Stiftung

Wir unterstützen Männer und Frauen in ihrer selbständigen Geschäftstätigkeit und ermöglichen jungen Menschen die Berufsbildung. Alle unsere Programme beinhalten begleitende Schulungen zu Betriebsführung und Präventivgesundheit. Wir sind operativ tätig, spendenfinanziert und setzen die Projekte direkt mit unseren lokalen Partnerorganisationen um. Auf Finanzierungsgesuche können wir deshalb nicht eintreten.

Kontaktinformationen Projekte
  1. Zweck (SHAB)

    Die Stiftung verfolgt ausschliesslich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie ist selbstlos tätig. Ziele der Stiftung sind die a) Entwicklungshilfe b) Armutsbekämpfung c) Förderung der Erziehung sowie Volks- und Berufsbildung im In- und Ausland d) Öffentliche Gesundheitspflege in den Ländern der Dritten Welt und Entwicklungszusammenarbeit e) Förderung des bürgerlichen Engangements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke. Zur Verwirklichung der Statutenziele wird die Stiftung: a) Gemeinnützige Wohlfahrtspflege und Armutsbekämpfung vornehmlich in Ländern der Dritten Welt sowie unter allen, von Katastrophen und politisch/wirtschaftlichen Umstürzungen heimgesuchten, benachteiligten und verarmten Bevölkerungsgruppen betreiben. Vorzugsweise sollen dort Beschäftigung und Einkommmen schaffende Kleinstgewerbe (micro enterprises) gefördert werden. Die "Hilfe zur Selbsthilfe" geschieht vornehmlich über mildtätige einheimische Implementierungs-Partneragenturen die diesen Dienst vor Ort ausrichten, den Bedürftigen entsprechende Schulung geben und Ressourcen bereitstellen, insbesondere dadurch, dass ihnen Zugang zu Kleinst-Vertrauenskrediten und anderen Mikro- Finanzdienstleistungen ermöglicht wird; b)Optimale Wege der Armutsbekämpfung unter Berücksichtigung der kulturellen und örtlichen Gegebenheiten erfassen und planen, sowie Hilfe beim Aufbau neuer Hilfs- und Implementierungs-Partneragenturen leisten; c) Bildungsprogramme und Öffentlichkeitsaktionen im In- und Ausland erarbeiten, verbreiten und durchführen sowie Leiter- und Mitarbeiternachwuchsschulung in Kirche und Gesellschaft für die Mitwirkung in der weltweiten Armutsbekämpfung auf der Grundlage christlicher Ethik betreiben sowie diesbezügliche Aktivitäten im In- und Ausland unterstützen. Insbesondere wird im Inland Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung für und Informationen über die neuen Wege der Entwicklungshilfe durch Hilfe zur nachhaltigen Existenzbegründung zur Überwindung von Armut, Hunger und Not betrieben.

  2. Die wichtigsten Punkte in Kürze

    Wir unterstützen Männer und Frauen in ihrer selbständigen Geschäftstätigkeit und ermöglichen jungen Menschen die Berufsbildung. Alle unsere Programme beinhalten begleitende Schulungen zu Betriebsführung und Präventivgesundheit. Wir sind operativ tätig, spendenfinanziert und setzen die Projekte direkt mit unseren lokalen Partnerorganisationen um. Auf Finanzierungsgesuche können wir deshalb nicht eintreten.

  3. Bankverbindung

    CH07 0900 0000 8519 3288 1, Postfinance Schweiz