Medica Mondiale Foundation Switzerland

Stiftung

<p>Die Stiftung unterstützt gewaltbetroffene Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.</p>

Kontaktinformationen Projekte
  1. Zweck (SHAB)

    Die Stiftung bezweckt die Förderung und Unterstützung der Ziele des Vereins "medica mondiale e.V." mit Sitz in Köln, Deutschland. In diesem Sinne bezweckt die Stiftung primär die Mittelbeschaffung zur Sicherstellung des Vereinszweckes, der darin besteht, traumatisierte Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten - ungeachtet ihrer politischen, ethischen und religiösen Zugehörigkeit - durch medizinische Behandlung, psycho-soziale Begleitung und rechtliche Beratung zu unterstützen. Der Verein "medica mondiale e.V." versteht sich ausserdem als Anwalt für die Rechte und Interessen von Frauen, die sexuelle Kriegsgewalt überlebt haben und setzt sich dafür ein, dass Politik und Öffentlichkeit Menschenrechtsverletzungen an Frauen wahrnehmen und politische Massnahmen ergreifen. Die Stiftung will zu diesem Zweck Informations- und Öffentlichkeitsarbeit in der Schweiz betreiben. Die der Stiftung durch Spenden, Legate oder andere Zuwendungen Dritter zugeflossenen Mittel kommen grundsätzlich dem Verein "medical mondiale e.V." in Deutschland, resp. mit ihm verbundenen Institutionen mit gleicher oder ähnlicher Zweckbestimmung zu. Über Ausnahmen (z.B. Verwendung von Mitteln zur Äufnung des Stiftungsvermögens, Verwendung von Mitteln zur Deckung von Verwaltungs- oder anderen Kosten sowie zur Finanzierung von Informations- und Öffentlichkeitsarbeit) entscheidet der Stiftungsrat. Die Stiftung verfolgt weder Erwerbs- noch Selbsthilfezwecke und erstrebt keinen Gewinn.

  2. Die wichtigsten Punkte in Kürze

    Die Stiftung unterstützt gewaltbetroffene Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.

  3. Unterstützung

    Die Stiftung hat eigene Projekte.

  4. Bankverbindung

    Zürcher Kantonalbank CH48 0070 0110 0016 2595 2