FREETHEBEES

Verein

Unsere Bienen sterben – FREETHEBEES schafft Transparenz und hat Lösungen. Wussten Sie, dass die Honigbiene in der Schweizer Natur fast ausgestorben ist und trotzdem weder geschützt noch gefördert wird? Stattdessen wird sie von vielen Imkern als Nutztier gehalten und produziert intensiv Honig: Massentierhaltung, Zufütterung von Industriezucker, Medikamentenmissbrauch und Leistungszucht. Die Folgen davon? Seuchenartige Ausbreitung von Bienenkrankheiten und Parasiten, Unterbindung der Anpassungsfähigkeit an Umweltveränderungen und Resistenzbildungen gegen Medikamente. FREETHEBEES ist frei von Imkerinteressen. Dies erlaubt es uns, eine unabhängige und fachübergreifende Sichtweise einzunehmen. Unsere Lösungsansätze sind innovativ und verblüffend einfach! Wir streben wieder eine wildlebende Honigbienenpopulation in der Schweiz an, die sich an ihre Umwelt und künftige Umweltveränderungen anpassen kann. Die Honigbiene muss zurück in die Natur! Wir nehmen Interessierte mit auf eine Reise mit der Honigbiene. Dies tun wir, indem wir Anreizsysteme und Weiterbildungen zur nachhaltigen Bienenhaltung für Naturinteressierte und Imker schaffen, Umweltbildung für Jugendliche und Kinder anbieten und Lebensräume der Bienen aufwerten, was wiederum den Aktionsplan Biodiversität der Schweiz unterstützt.

Kontaktinformationen Veranstaltungen Projekte
  1. Zweck (SHAB)

    Erhaltung, Förderung und Verbreitung von eigenständig lebenden, westlichen Honigbienenvölkern (Apis mellifera) in der Schweiz. Verbessern der Umweltbedingungen für eigenständig lebende Honigbienen. Erhalten und fördern von Biodiversität und Genvielfalt durch lokal angepasste Honigbienenrassen, welche der natürlichen Selektion unterliegen. Förderung einer artgerechten, nachhaltigen und zeitgemässen Bienenhaltung, welche sowohl ökologischen, als auch ökonomischen Bedürfnissen für Mensch und Natur gerecht wird.

  2. Die wichtigsten Punkte in Kürze

    Unsere Bienen sterben – FREETHEBEES schafft Transparenz und hat Lösungen. Wussten Sie, dass die Honigbiene in der Schweizer Natur fast ausgestorben ist und trotzdem weder geschützt noch gefördert wird? Stattdessen wird sie von vielen Imkern als Nutztier gehalten und produziert intensiv Honig: Massentierhaltung, Zufütterung von Industriezucker, Medikamentenmissbrauch und Leistungszucht. Die Folgen davon? Seuchenartige Ausbreitung von Bienenkrankheiten und Parasiten, Unterbindung der Anpassungsfähigkeit an Umweltveränderungen und Resistenzbildungen gegen Medikamente. FREETHEBEES ist frei von Imkerinteressen. Dies erlaubt es uns, eine unabhängige und fachübergreifende Sichtweise einzunehmen. Unsere Lösungsansätze sind innovativ und verblüffend einfach! Wir streben wieder eine wildlebende Honigbienenpopulation in der Schweiz an, die sich an ihre Umwelt und künftige Umweltveränderungen anpassen kann. Die Honigbiene muss zurück in die Natur! Wir nehmen Interessierte mit auf eine Reise mit der Honigbiene. Dies tun wir, indem wir Anreizsysteme und Weiterbildungen zur nachhaltigen Bienenhaltung für Naturinteressierte und Imker schaffen, Umweltbildung für Jugendliche und Kinder anbieten und Lebensräume der Bienen aufwerten, was wiederum den Aktionsplan Biodiversität der Schweiz unterstützt.

  3. Ziele

    Erhalten und Fördern der wildlebenden Honigbienenvölker. Die Vitalität dieser Völker wird erforscht und ihr Schutz eingeleitet. Es werden Wissenschaft, Naturschutz und Imker profitieren.

  4. Unterstützung

    Vermittlung von Praktika und Schulbesuchen.

  5. Bankverbindung

    CH40 0839 0032 3060 1000 3