amiamusica

Verein

amiamusica will die Anwendung von Musik für Eltern und früh- bzw. neugeborene Kinder fördern, indem wir Erfahrungen austauschen, Wissen zusammentragen und vermitteln, Kompetenzen sowie Partizipation fördern.

Kontaktinformationen Projekte
  1. Zweck (SHAB)

    Der Verein bezweckt die Förderung der Anwendung von Musik für Eltern und früh- bzw. neugeborene Kinder durch Erfahrungsaustausch, Wissenssynthese und -vermittlung, Kompetenzförderung sowie Partizipation über gemeinsames Engagement für Musik im Alltag von Eltern und früh- bzw. neugeborenen sowie erkrankten Kindern. gegenseitige Vernetzung und Austausch von Erfahrungen, Fakten und Kenntnissen zu Musik(-therapie) in der Neonatologie, im Alltag und Zuhause. kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Verankerung von Musik, musiktherapeutischen und -pädagogischen Angeboten im jeweiligen Gesundheits-, Sozial- und Bildungssystem. innovative Praxis- und Entwicklungsvorhaben. Der Verein ist gemeinnützig, verfolgt keine kommerziellen Zwecke und ist nicht auf Gewinn ausgerichtet. Der Verein ist parteipolitisch sowie konfessionell neutral.

  2. Die wichtigsten Punkte in Kürze

    amiamusica will die Anwendung von Musik für Eltern und früh- bzw. neugeborene Kinder fördern, indem wir Erfahrungen austauschen, Wissen zusammentragen und vermitteln, Kompetenzen sowie Partizipation fördern.

  3. Ziele

    Übergeordnetes Ziel von amiamusica ist, sich als Plattform und «Drehscheibe» von Informationen sowie innovativen Angeboten zu Frühgeburt und Musik zu etablieren, die partizipativ mit den Zielgruppen erarbeitet und umgesetzt werden. Eltern sollen sich niedrigschwellig, bedürfnisorientiert und fundiert über die Wirkung von Musik bei Frühgeburt informieren, alltagspraktische Hinweise, Motivation zum eigenen Handeln erhalten und sich vernetzen können

  4. Grundsätze

    Unser Verständnis von Musik – von, für und mit Frühgeborenen und ihren Familien: Musik ist eine Urform menschlichen Zusammenseins. Sie ist ein wichtiges Medium der nonverbalen Kommunikation und unterstützt dort, wo Sprache an Grenzen stösst. Durch Musik lassen sich Emotionen ausdrücken und sie verhilft zur Entspannung. Musik verbindet, tröstet, spendet Freude und Kraft. Sie ist gesund und wirkt therapeutisch, zum Beispiel in herausfordernden Situationen nach einer Frühgeburt. Musik für frühgeborene Kinder und ihre Eltern zu fördern, bringt Betroffene, Fachleute im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen, Medien, Forschende sowie Förderer zusammen.

  5. Massnahmen

    Der Verein amiamusica betreibt eine Online-Plattform inklusive Social Media Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter), um betroffenen Familien Fakten- und Erfahrungswissen niederschwellig zugänglich zu machen. Wir entwickeln alltagstaugliche Informations- und Anleitungsmaterialien (Liederbücher), um Familien im Spital als auch zuhause zum Singen und Musizieren für und mit ihrem Kind zu motivieren (musikalische Entwicklungsförderung). Ferner organisiert amiamusica Musik-Events für und mit Eltern, um Musik, Begegnung und Austausch unter den Familien erlebbar zu machen.

  6. Finanzierung

    Mitgliederbeiträge, Spenden, Charity- & Awareness-Events (z.B. miles4amiamusica)

  7. Unterstützung

    Nein

  8. Bankverbindung

    Bank Cler AG, CH-4002 Basel, IBAN CH80 0844 0257 4916 4200 1